Aktuelle Version Glopus 2.06.1 / Serilot 1.03.7 (15.03.2014)

Version History


    
Glopus Home

Einstellungen

Datenquelle
Serilot (COM Splitter)

GPS Tools

Kartenanzeige
IMG Karten
Karten für Glopus
Geschwindigkeits-
anzeige
Höhenansicht
Satelliten
Position
Diagramme

Ziele, POIs, Routen, Waypoints und Tracks

POIs
Zielliste
GoTo Seite
Fahrtenbuch

Navigations AddOns

MNAddOns
MN Schnellstart
MNInfo Fenster

Andere Funktionen

Hotkeys
Allgemeine Konfigurationen
Glopus OnTrack
Glopus SMS

Benutzerdefinierte Seiten

Glopus PC Version

Installation/Lizenzierung

FAQ

Impressum

Glopus (GLObal PositioningUtilitieS)

Glopus ist ein Programm für den Pocket PC, das Informationen von einem GPS Empfänger anzeigen und verarbeiten kann. Durch die folgenden Funktionen ist Glopus ein wertvolles  Hilfsmittel beim Wandern, GeoCaching, Fahrradfahren und vielem mehr: 
Kartenansicht mit vielen Funktionen, stufenlosem Zoom in gedrehter perspektivischer Darstellung über beliebig viele Einzelkacheln beliebiger Zoomstufen. Neben Pixelkarten unterstützt Glopus auch IMG Vektorkarten, die dankt OpenStreetsMap mittlerweile vielerorts in sehr guter Qualität sind. Siehe Karten für Glopus
Koordinaten Eingabe und Transformation, Zielberechnung und Wegweisung über die Glopus GoTo Seite
Verwaltung von Routen, POIs und Tracks mit Import Funktion für viele gängige Formate
Suche nach POIs in einem Zielgebiet 
Logging und Anzeige der zurückgelegten Tracks mit der Möglichkeit diese in das  Google Earth Format zu konvertieren.
Mit Glopus OnTrack kann man die aktuelle Position immer online auf einem Server loggen, so dass jemand anderes z.B. über Google Earth live den zurückgelegten Weg verfolgen kann.
Ebenso unterstützt Glopus auch einen SMS Versand der aktuellen Position oder kann selbst bei inaktiven Gerät und beendetem Glopus eine SMS an Glopus erkennen und bei Bedarf z.B. die aktuelle Position zurückschicken. 

Des weiteren stellt das Programm einige nützliche Erweiterungen für die Navigationsprogramme MobileNavigator (MN) von Navigon, TomTom, Falk Navigator und MarcoPolo Navigator bereit. Dabei ist es z.B. möglich 
zusätzliche Informationen einzublenden,
die Lautstärke der Ansagen abhängig von der Geschwindigkeit zu regeln
oder es kann über einen einzigen Button die Navigation zu vordefinierten Zielen oder Koordinaten gestartet werden.

Mit Glopus wird ein Virtueller Serieller COM Port Splitter installiert "Mini Serilot". Damit kann Glopus parallel zu jeder anderen GPS Software benutzt werden.

Glopus kann aber auch ganz ohne zusätzliche Hard oder Software genutzt werden. So kann man über die
 "Lautstärkeabhängige Lautstärkereglung" den PPC beim MP3 hören automatisch an die Umgebungslautstärke anpassen 
oder durch die erweiterte Hotkey Funktionalität auf 5 Hardwaretasten bis zu 35 Funktionen legen z.B. Speichern des aktuellen Bildschirminhaltes als BMP Bild.

Um Glopus nutzen zu können, braucht man einen ARM Prozessor basierenden Pocket PC mit Windows Pocket PC 2002 oder höher. Für die GPS Funktionen wird ein GPS Empfänger, der ein NMEA kompatibles Protokoll liefert, vorausgesetzt.

Achtung: Während der Autofahrt darf das Programm NICHT vom Fahrer bedient werden! Der Autor übernimmt keine Haftung für irgendwelche Folgen die aus der Nutzung oder dem Nichtfunktionieren des Programms entstehen können.

Hinweis: Das Einblenden von POIs in den MN wird nicht mehr weiterentwickelt, da diese Funktionalität hervorragend in den POI-Warner von navigating.de integriert ist. Ein Parallelbetrieb vom MN, POI-Warner und Glopus ist problemlos möglich. 

Glopus nutzt übrigens eine Schnittstelle, die auf Initiative des Autors vom POI-Warner in den MN eingebaut wurde. Vielen Dank an dieser Stelle, dass er mir diese Schnittstelle im vollem Umfang für die Nutzung in Glopus zur Verfügung stellt.
Des Weiteren möchte ich mich bei den Organisatoren und Administratoren von pocketnavigation.de bedanken, die mir mit den vielen Beiträgen viele Informationen geliefert haben und zudem allen Glopus Anwendern die Möglichkeit geben, sich über Probleme und Hinweise im Glopus Forum auszutauschen.
Natürlich gilt mein Dank eben so den vielen Forum Teilnehmern, die immer wieder durch viele Hinweise, Anregungen und Problemreports an der Weiterentwicklung des Programms mitwirken.